Start

Diese Webseite beschäftigt sich mit Themen aus den Bereichen

  • Berufliche Informatik und
  • Volkswirtschaftslehre.

Hinweise:
Anregungen und Verbesserungsvorschläge können über die offizielle Seite des RBZ Wirtschaft Kiel eingebracht werden. Für Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar. Diese Seite ist nebenbei eine Experimentierplattform für Joomla. Sollte einmal nicht alles perfekt laufen, so teste ich die neuen Funktionen und Updates auf dieser Seite, um die offizielle Seite nicht zu gefährden.

Einige betreute Schüler-Projekte:

Ein VWL Projekt - Geld regiert die Welt - Handelsblattwettbewerb

MeerSehen2015 (Algenprojekt)  - Ein Jugendmedienwettbewerb

MeerSehen2015 (Energiewende, Munition im Meer, Überfischung, Maritime Wirtschaft)

SoftwareChallenge - Ein Informatikwettbewerb der Uni Kiel

Planspiel Börse 2014

Planspiel-Silkeborg-Kiel

Focus Wettbewerb 2013 SmartGrid und Smart Home

 schule-und-cloud  - Ein Wettbewerb der FAT IT solution GmbH in Kiel

Cloud Computing Focus Wettbewerb 2012

Soziale Netzwerke Focus Wettbewerb

Software Challenge 2010 -  mit einer Projektdokumentation

 weitere betreute Webseiten

RBZ Wirtschaft Kiel

Bildungswege in Kiel

MTV Dänischenhagen Volleyball


       Hier einige Testseiten und JAVA-Skript Versuche.

Dame Spiel

RGB -Farbschema

Zitate und andere Weisheiten

Wähle einen Beruf den du liebst,
und du brauchst niemals in deinem Leben zu arbeiten.

(Konfuzius)

Weitere Zitate

Impressum

IMPRESSUM :
 
Haftungsausschluss
1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor / die Redaktion übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor / die Redaktion, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.
Der Autor / die Redaktion behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors / der Redaktion liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor / die Redaktion von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm /ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor / die Redaktion erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren.
Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor / die Redaktion keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er /sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Im Übrigen gelten die folgenden Bestimmungen  Disclaimer (externer Haftungsausschuß) 

 

Beachten Sie die ergänzenden Hinweise:

Externe Links
Der Autor / die Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt von externen Links.

Soweit auf fremde Webseiten verlinkt wird, ist dies ein Service für die Nutzerinnen und Nutzer und bedeutet, dass nach Einschätzung von der Redaktion zum Zeitpunkt der Aufnahme des Links diese Inhalte hilfreich sein könnten.
Es bedeutet ausdrücklich keine Billigung des Inhalts dieser Seiten, auf denen die Redaktion keinen Einfluss hat. Es bedeutet auch nicht, dass der Autor / die Redaktion diese Seiten vollständig geprüft hat und/oder für rechtlich unbedenklich ansehe.

Links werden auch nicht ständig überprüft.

Hyperlinks werden auf Wunsch der jeweiligen Anbieter entfernt. Bitte nehmen Sie umgehend Kontakt auf.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollten Inhalt oder Gestaltung dieser Seiten Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, wird um eine entsprechende kostenfreie Nachricht gebeten.

Der Autor / die Redaktion garantiert, dass zu Recht beanstandeter Inhalt unverzüglich entfernt oder unzulässige Gestaltungen beseitigt werden, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist.

Ohne vorherige Kontaktaufnahme verursachte Kosten werden nicht akzeptiert und können zu einer Gegenklage wegen Verletzung dieser Bestimmungen führen.

Zudem behält sich der Autor /die Redaktion das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen, gegebenenfalls auch Informationen zu entfernen.

Zitate

 
Zitat von www.zitate-online.de
 

weitere Zitate und kleine Weisheiten
 

Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen.
(Peter Ustinov)

Wähle einen Beruf den du liebst,
und du brauchst niemals in deinem Leben zu arbeiten.
(Konfuzius)

  

Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;
gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann;
und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. 
(Oettinger)


Die schönsten Formulierungen sind üblicherweise auch die einfachsten.
(Adam Smith)

 
Man lernt nur dann und wann etwas, aber man vergisst den ganzen Tag.
(Arthur Schopenhauer)

 

Den größten Fehler begeht,
wer anderen lehrern will, ohne selbst bereit zu sein zu lernen.
(Andrej Tarkowski)

Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung.

(Dieter Hildebrandt)

 

Den Fortschritt verdanken wir den Unzufriedenen. Zufriedene wünschen keine Veränderung.

(Unbekannt)

 

Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.
(Albert Einstein)

 
Solange man jung ist, gehören alle Gedanken der Liebe - später gehört alle Liebe den Gedanken.

(Albert Einstein)
 
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

 
Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.
(Henry Ford)

 
Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Misserfolg zum anderen zu gehen,
ohne seine Begeisterung zu verlieren.
(Winston Churchill)

 
Die Zukunft hat viele Namen.
Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare,
für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte,
für die Tapferen ist sie die Chance.
(Victor Hugo) 

 
Bildung ist der Boden, den jeder Einzelne zu erwerben und neu zu bestellen hat.
(Karl Jaspers)

 
Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt von morgen aussieht.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

 
Man sagt "in jungen Jahren"
und "in alten Tagen".
Weil die Jugend Jahre
und das Alter nur noch Tage vor sich hat.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

 
Der Optimist sieht in jedem Problem eine Aufgabe.
Der Pessimist sieht in jeder Aufgabe ein Problem.
(Unbekannt)

 
Man sollte sich Geld nur von einem Pessimisten leihen - er erwartet es nicht zurück.

(Unbekannt)
 
Für den Optimisten ist das Glas halb voll,
für den Pessimisten halb leer.
(Unbekannt)

 
Der Realist verdrückt sich beizeiten,
damit er nicht abwaschen muss.
(Unbekannt)

 
Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen.
(Volksweisheit)

 
Wenn die Ausnahme die Regel bestätigt,
muss die Regel Ausnahmen haben.
(Unbekannt)

 
Wollte man warten, bis man etwas so gut könnte,
dass niemand etwas daran auszusetzen fände,
brächte man nie etwas zuwege. 
(Unbekannt)

 
Unpünktliche Menschen vergeuden anderer Leute Zeit, als wäre es ihre eigene.
(Unbekannt)

 
Die meisten Menschen können zwar vergeben und vergessen,
legen aber Wert darauf, dass die Vergebung nicht vergessen wird.
(Unbekannt)

 

Der beste Weg einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu wischen besteht darin
einen Besseren zu machen.
(Unbekannt)

 
Jede Dummheit findet einen der sie macht. 
(Unbekannt)

 
Wo wir sind klappt nichts,
doch wir können nicht überall sein.
(Unbekannt)

 
An manchen Tagen geht alles schief,
aber dafür klappt an anderen gar nichts.
(Unbekannt)

 
Viele Menschen halten ihre Phantasie für ihr Gedächtnis.
(Josh Billings)

 
Nicht die Jahre in unserem Leben zählen,
sondern das Leben in unseren Jahren zählt.
(Adlai E. Stevenson)

 
Wenn es uns schlecht geht, trösten wir uns mit dem Gedanken,
dass es noch schlimmer sein könnte, und wenn es ganz schlimm ist,
klammern wir uns an die Hoffung, dass es nur besser werden kann.
(Unbekannt)

 
Keine zwei Menschen gleichen einander, und beide sind froh darüber.
(Unbekannt)


Gute Taten sind eine Ware, bei der die Nachfrage das Angebot bei weitem übersteigt.
(Unbekannt)

 
Keiner ist unnütz,
er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
(Unbekannt)

 
Mit EDV-Problemen ist es wie mit einer guten Flasche Bordeaux:
Wenn man sie liegenläßt, hat man viel mehr davon.
(Unbekannt)

 
  Wenn das Gehirn so einfach wäre, dass wir es verstehen könnten,
wären wir zu dumm, um es zu begreifen.
(Jostein Gaarder)

 
Wenn jeder an sich denkt, dann ist an alle gedacht. 
(Unbekannt)

 
Arbeitswut: Eine schwer erklärbare psychische Störung, die mit einer Tasse Kaffee
und einer gemütlichen Plauderei überwunden werden kann. 
(Unbekannt)

 
Macht ist die Fähigkeit nicht zuhören zu müssen, weil man das Sagen hat.
(Unbekannt)

 
Wenn jeder täte was er wollte,
könnte keiner mehr tun, was er will!
(Unbekannt)

 
Der Dumme hält Ordnung,
das Genie beherrscht das Chaos.
(Unbekannt)

 
Da wir wissen, dass Gott nichts Böses tun kann,
lässt sich leicht erraten, woher die Frau kommt.
(Emile Zola, franz. Schriftsteller, 1840-1902)

 
Bei jeder Streitfrage gibt es zwei Standpunkte: meinen und den falschen.
(Unbekannt)

 
Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht
nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen
sowie einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt.
(Voltaire)

 
Ich arbeite nach dem Prinzip,
dass man niemals etwas selbst tun soll,
das jemand anderer für einen erledigen kann.
(Rockefeller) 

 
 
Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
(Unbekannt)

 
Es gibt zwei Wege, um glücklich zu sein:
Wir verringern unsere Wünsche oder vergrößern unsere Mittel.
Wenn du weise bist, wirst Du beides gleichzeitig tun
(Benjamin Franklin)

 
Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
dass man sich ein wenig über sie hinaus
ins Unmögliche wagt.
(Arthur Clarke)

 
Ein Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
Erstens: Durch Nachdenken - das ist der edelste.
Zweitens: Durch Nachahmen - das ist der leichteste.
Drittens: Durch Erfahrung - das ist der bitterste.
(Konfuzius)

 
Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.
(Unbekannt)

 
Tritt nicht in die Fußstapfen anderer,
du hinterlässt sonst selbst keine Spuren.
(Unbekannt)

 
Was man liebt, muss man frei lassen. Kehrt es zu dir zurück, gehört es dir.
Wenn nicht, hat es dir nie gehört.
(Unbekannt)

 
Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lache,
weil es so schön war.
(Gabriel García Márquez)

 
Man weiß nie, was daraus wird,
wenn die Dinge verändert werden.
Aber weiß man denn,
was daraus wird,
wenn sie nicht verändert werden?
(Elias Canetti)

 
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich hart erarbeiten.
(Andre Schekelmann)

 
Wenn jemand sagt, er habe keine Zeit,
bedeutet das nur, daß andere Dinge wichtiger für ihn sind.
(Richard Höhn)

 
Der Gewinner ist immer ein Teil der Antwort.
Der Verlierer ist immer Teil des Problems.


Der Gewinner hat immer einen Plan.
Der Verlierer hat immer eine Entschuldigung.


Der Gewinner sagt: "Lass mich das für Dich machen."
Der Verlierer sagt: "Das ist nicht meine Aufgabe."


Der Gewinner sieht für jedes Problem eine Lösung.
Der Verlierer sieht ein Problem in jeder Antwort.


Der Gewinner vergleicht seine Leistungen mit seinen Zielen.
Der Verlierer vergleicht seine Leistungen mit denen anderer Leute.


Der Gewinner sagt: "Es ist schwierig, aber es ist möglich."
Der Verlierer sagt: "Es ist möglich, aber es ist zu schwierig."
(Unbekannt) 

 
Live as if you were to die tomorrow. Learn as if you were to live forever.
(Gandhi) 

 
 
Ob Du nun glaubst, dass Du etwas tun kannst,
oder ob Du glaubst, dass Du es nicht tun kannst,
Du wirst immer recht behalten.

 
Wenn Du immer nur das tust, was Du bereits kannst,
bleibst Du immer nur das, was Du heute bist! 


 
Wer nie etwas versucht, dem erscheint alles unmöglich.
 
Das Geheimnis des Vorwärtskommens liegt darin, den ersten Schritt zu tun.
Das Geheimnis des ersten Schrittes liegt darin, deine komplexen, überwältigenden Aufgaben
in viele kleine, handhabbare zu unterteilen und dann und dann mit dem ersten Schritt zu beginnen.
(Unbekannt)

 
Stark zu sein bedeutet nicht nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen!
(Unbekannt)

 
Wer die Fehler anderer übernimmt,
dessen Schuld ist größer
als die Schuld desjenigen,
der sie begeht.
(Fernöstliche Weisheit)

 
Wer nichts weis, und weis, dass er nichts weis,
weis mehr als der, der nichts weis und nicht weis,
dass er nichts weis! 
(Unbekannt)

 
Lass nie zu, dass du jemanden begegnest,
der nach der Begegnung mit dir nicht glücklich ist
(Mutter Teresa)

 
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
  (Unbekannt)


Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat,
die im Moment gefragt sind.
(Henry Ford)

 
Und wenn dich auch das Schicksal von allen Seiten schlägt,
bleibt immer noch die Haltung mit der man es erträgt.

 
Ideale sind wie Sterne, wir erreichen sie niemals,
aber wie die Seefahrer auf dem Meer können wir unseren Kurs nach ihnen richten.

 
Age is just a matter of your mind,
It does not matter, if you don't mind!

 
Nutze die Talente, die du hast.
Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen
(Henry van Dyke)

 
Lernen ohne zu denken, ist verlorene Müh.
Denken, ohne etwas gelernt zu haben, ist gefährlich.
(Konfuzius)

 
Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht
(Theodor Fontane)

 
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
(Albert Einstein)

 
Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen.
  (Unbekannt)


Man kauft mit Geld, das man nicht hat,
Sachen, die man nicht braucht,
um damit Leute zu beeindrucken, die man nicht mag.

  (Volksweisheit)


Achte auf Deine Gedanken,
denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte,
denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen,
denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten,
denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter,
denn er wird Dein Schicksal

 
Wenn wir nicht immer wieder etwas Neues probiert hätten,
würden wir heute noch in Höhlen leben.

 
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
 
Erfahrung heißt gar nichts.
Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.
(Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935)

 

Stehen bleiben: es wäre der Tod.

Nachahmen: es ist schon eine Art von Knechtschaft.

Eigene Ausbildung und Entwicklung: das ist Leben und Freiheit.
(Leopold v. Ranke)

 Es gibt nichts, wofür man Zeit findet.
Wenn man Zeit haben möchte, muss man sich welche schaffen.
(Leopold v. Ranke)


Wir sollten darauf achten, einer Erfahrung nur so viel Weisheit zu entnehmen,
wie in ihr steckt - mehr nicht.
Damit wir nicht der Katze gleichen, die sich auf eine heiße Herdplatte setzte.
Sie setzt sich nie wieder auf eine heiße Herdplatte - und das ist richtig.
Aber sie setzt sich auch nie wieder auf eine kalte.
(Marc Twain)

 
Nicht weil es schwer ist wagen wir es nicht,
sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer.

 
Faulheit ist ja eigentlich nur die dumme Angewohnheit, sich auszuruhen bevor man müde wird!
 
Sich Sorgen zu machen heißt,
die Wolken von morgen
über die Sonne von heute zu ziehen.

 
Ich beurteile die Intelligenz meines Gegenübers
immer danach, wie sehr seine Meinung der meinen gleicht.

 
Manche halten den Unternehmer für einen räudigen Wolf,
den man totschlagen müsse;
andere meinen, er sei eine Kuh, die man ununterbrochen melken könne;
nur wenige sehen in ihm ein Pferd, das den Karren zieht.
(Winston Churchill) 


 Ich arbeite in einer Wachstumsbranche - Vortragswesen.
( Karl Schiller (1911-94), dt. Nationalökonom u. Politiker (SPD)


Früher war die Zukunft viel besser.
(Karl Valentin) 

Für das große Chaos haben wir Computer. Die übrigen Fehler machen wir von Hand.
(Unbekannt)

Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen.
(Jean-Paul Sartre)

 

 

Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

(Sokrates )

Schön dass sich manche Dinge nicht ändern ,-)